• FAQ - Fragen & Antworten

Als Tages-Besucher nein, als Camping-Besucher ja. Deine Camping-Tickets bekommst Du hier: Tickets

Wochenendbesucher campen am/im Fahrzeug. Die Fläche für Camping dient gleichzeitig auch als Ausstellungsfläche. Die Platzzuteilung erfolgt vor Ort durch die Veranstalter. Westcamper werden nicht im unmittelbaren Blickfeld der Hauptfläche untergebracht, um das allgemeine Bild nicht zu stören.

Der Aufbau von Pavillons & Partyzelte bzw. Vorzelte richtet sich nach der Teilnehmeranzahl. Bei gutem Wetter werden mehr Teilnehmer anreisen und der Platz somit begrenzter. Der Aufbau kann also nicht garantiert werden. Das Anbringen von Absperrungen jeglicher Art zur „Sicherung“ eines bestimmten Platzes auf dem Veranstaltungsgelände als „Camp“ ist verboten.
Bei schlechter Witterung stellen wir ausreichend Unterstellfläche bzw. Räumlichkeiten zum Aufenthalt zur Verfügung.

Speiß & Trank wird in ausreichender Menge zu humanen Preisen angeboten. Für Wochenendbesucher (Camper) ist das DDR-Buffet Samstagabend im Preis enthalten. Das Grillen kann in Anhängigkeit zum Wetter, und der damit verbundenen Brandgefahr, untersagt werden. Feuerstellen jeglicher Art sind nie unbeaufsichtigt zu lassen! In Waldflächen sind das Grillen und offene Feuerstellen verboten.

Wir bieten euch am Freitag ein 3-Gänge-Menü (Wurst, Senf & Brötchen) und einen Getränkewagen an. Am Samstag wird es Soljanka aus der Gulaschkanone und einen Grillstand geben. Es wird also niemand verhungern 🙂

Vor Ort sind Toiletten und Duschen verfügbar. Die genauen Duschzeiten hängen vor Ort aus. Die Kosten für die Duschen sind im Campingpreis inbegriffen.

Nur in Ausnahmefällen gibt es Strom. Aber hey, wer braucht schon Strom beim campen?! Stromerzeuger können von 9-22 Uhr genutzt werden. Wir behalten uns in Abhängigkeit der Wetterlage und der damit verbundenen Brandgefahr jedoch vor, den Gebrauch von Stromerzeugern zu untersagen.

Auf dem Gelände gibt es ausreichend Parkplätze.

Alle Händleraktivitäten während des “Checkpoint” sind im Vorfeld der Veranstaltung vom Veranstalter zu genehmigen und dürfen nur auf den dafür ausgewiesenen Flächen stattfinden. Händler, welche ihre Ware anbieten möchten, können sich bereits hier bei uns melden. Wir nehmen dann den Kontakt auf uns klären so alles weitere.

Was jedoch immer erlaubt ist: Kofferraumflohmarkt.

Wir sind keine Firma, kein Konzern, keine Profit-Organisation, sondern mit Leib und Seele Fans der Fahrzeug-Kultur der DDR. Deshalb geben wir alles und setzen mit aller Kraft und Herzblut alles daran, dass die zweite Auflage des “Checkpoint” grandios wird und jeder Teilnehmer mit einem dicken Grinsen schöne Tage mit uns verbringt. Wir planen hier eigentlich keine Veranstaltung, sondern unser gemeinsames Baby!

Klare Antwort: Beim “Checkpoint” in Brackel vorbei zu kommen und das ganze Wochenende mit Gleichgesinnten Spaß zu haben!

© Copyright 2019-2022 | Ostschrott Kollektiv e.V.